Rezepte / 30. April 2020

Stockbrot-Menü: Pizza und Limoncello

Stockbrot und Feuerschale

Ein rustikal über offenem Feuer gebackenes Stockbrot gehört zu den Klassikern – fast das ganze Jahr über. Wir haben aus dem allseits beliebten Backwerk ein Stockbrot-Menü gemacht und über dem Feuer als Hauptgang ein Pizzabrot und als Nachspeise ein Limoncello-Backwerk zelebriert. Den vollkommenen Genuss mit knisterndem Feuer vor einem sommerlichen Sonnenuntergang gibt es natürlich nur draußen im Garten. Doch ein Gasgrill mit Pizzastein ist auch wunderbar geeignet, um den schmackhaften Stockbrot-Teig zu kleinen Brötchen oder Küchlein zu backen. Und wenn es regnen sollte oder Sie sowieso kein Stockbrot-Fan sind, dann bereiten Sie unsere Rezepte ganz einfach im Backofen zu. Der Teig ist ohne Hefe und gelingt ganz leicht – mmh, einfach köst(er)lich 😉

Ran an den Teig fürs Pizza-Brot

Stockbrot-Menü: Pizza und Limoncello

Pizza-Stockbrot für 6 Personen und für die Backofenvariante in einer Kastenform:

  • Mehl – 400 g
  • Trockenhefe – 1 Päckchen
  • Salz – 2 TL
  • Zucker – 1/2 TL
  • Olivenöl – 3 EL
  • Lauwarmes Wasser – 230 ml
  • Getrockneter Thymian – 4 TL
  • Getrockneter Oregano – 4 TL
  • Salami – 100 g
  • Käse – 100 g
  • Tomaten – 2 Stück
  • 1 Knoblauchzehe

So geht’s:

Mehl, Trockenhefe, Salz und Zucker in einer Schüssel vermischen. Tomaten in Scheiben schneiden und Kerne entfernen, würfeln. Salami und Käse ebenso in Würfel schneiden, Knoblauch pressen. Nun Olivenöl, lauwarmes Wasser und die übrigen Zutaten in die Schüssel zur Mehlmischung geben und alles zu einem Teig verarbeiten. Abgedeckt ca. 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen, bis er sich verdoppelt hat.

Für das Stockbrot am Feuer: Teig durchkneten und 6 Teigstränge rollen und um die Spitzen sauberer Stöcke wickeln. Nun drehend über dem Feuer garen und gemütlich genießen.

Pizzabrot im Backofen

Für die Backofenvariante nehmen Sie die Zutaten und die Zubereitung wie oben beschrieben. Nachdem der Hefeteig ca. 1 Stunde aufgegangen ist heizen Sie den Backofen (Heißluft) auf 180° C vor. Den Teig durchkneten und in eine ausgelegte oder gefettete Kastenform füllen. Noch einmal 10 Minuten ruhen lassen und dann 45 bis 50 Minuten backen. Das Pizzabrot duftet schon verführerisch während des Backvorgangs und schmeckt noch besser!

Ran an den Limoncello-Teig

Limoncello-Stockbrot für 6 Personen und für die Backofenvariante in Muffin- oder kleine Kuchenförmchen:

  • Mehl – 350 g
  • Backpulver – 1 Päckchen
  • Salz – 1/2 TL
  • Zucker – 90 g
  • Vanillezucker – 1 Päckchen
  • Weiche Butter – 50 g
  • Milch – ca. 120 g
  • 1 Ei
  • Abrieb und Saft von einer Bio-Zitrone
  • Limoncello – 4 cl

So geht’s:

Alle Zutaten in eine Rührschüssel geben und zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten.

Für das Stockbrot: 6 Teigstränge rollen und um die Spitzen sauberer Stöcke wickeln. Nun gemütlich über dem Feuer drehen, bis das Brot gar ist und genießen.

Limoncello im Backofen

Für die Backofenvariante nehmen Sie die Zutaten und die Zubereitung wie oben beschrieben. Heizen Sie den Backofen (Heißluft) auf 180° C vor. Teig in ausgelegte oder gefettete Muffinformen oder kleine Kuchenformen füllen und 15 bis 20 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen, mit einem Holzspieß mehrfach in den Kuchen stechen und mit Zitronensaft oder Limoncello beträufeln.
Serviertipp: Auf einen kleinen, flachen Teller Limoncello geben. Küchlein daraufsetzen und mit Puderzucker und Zitronenabrieb bestreuen. Das absolute Geschmacks-I-Tüpfelchen – dazu geschlagene Sahne mit Limoncello reichen. WOW!

Feuriges Zuhause-Projekt

Gemeinsam am Lagerfeuer sitzen und langsam das Backwerk rotieren lassen (auch wenn das Stockbrot oftmals außen schneller schwarz ist als innen gar 😉) – ein wunderbar feuriges Zuhause-Projekt. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an unseren Kollegen und seine liebe Familie für das schöne Foto und das leckere Rezept.

Nun haben Sie Lust auf einen genau so genüsslichen und gemütlichen Abend bekommen?

Dann haben wir hier die Rezepte für das Stockbrot in Pizza-Variante und Limoncello-Backwerk zum Download für Sie.Und wenn Sie sich für unsere formschönen Feuerschalen interessieren, dann bitte hier entlang in unseren Online-Shop oder zu unserem Beitrag auf unserer Homepage. Wir wünschen Ihnen Lagerfeuerromantik pur.


Geschrieben von Angela Köster, Marketing und Kommunikation

Mich begeistern und inspirieren innovative Produkte, die Wohnen zum schöner Wohnen machen. Darüber schreibe ich gern. Für Sie. Um Sie zu inspirieren.


Dazu passende Blog-Einträge:

Weißwurstsalat zubereitet und serviert mit Holzkochlöffeln

Zünftig: Holzkochlöffel an Weißwurstsalat

Mit diesem zünftigen Gericht kommt auf der heimischen Terrasse sofort Biergarten-Atmosphäre auf. Der Weißwurstsalat mit originellen Holzkochlöffeln zubereitet und serviert, macht sich als Vorspeise ebenso gut wie als schnelles Hauptgericht oder uriges Abendbrot. "O'schmeckt is" – sagen wir nur! Hauptakteur unseres Salats ist die klassische bayrische Brühwurst. Hier eignen sich natürlich auch übrig gebliebene Weißwürste [...]

Jetzt mehr lesen

Rezept Gin Tonic-Kuchen

Gin Tonic-Kuchen auf schottischer Eiche serviert

Gin & Tonic gehören zusammen wie Romeo & Julia, wie Adam & Eva oder Bonnie & Clyde. Ursprünglich erfunden als Prophylaxemittel gegen Malaria begeistert das traditionsreiche Getränk mindestens seit Ende des 19. Jahrhunderts Kenner und Genießer in aller Welt. Doch manchmal ist es einfach noch zu früh am Tage für den spritzigen Longdrink mit Wacholderschnaps. [...]

Jetzt mehr lesen