Mit Holz kennen wir uns aus. Über 115 Jahre schon.


Erfolg ist immer die glatte Summe vieler Einzelschliffe. Doch dass HolzLand Köster heute HolzLand Köster ist, hat einen ganz besonderen Grund: Über vier Generationen mit vielen mutigen und bahnbrechenden Entwicklungen sind wir immer uns und unserem Anspruch treu geblieben.

Höchste Qualität. Beste Auswahl. Erstklassiger Service.

Das bekommen Sie mit jedem Produkt bei HolzLand Köster. Und das dürfen Sie auch gerne von uns erwarten. Folgen Sie uns auf einer kleinen Reise entlang unserer Meilensteine und Traditionen. Lernen Sie unser Familienunternehmen und das, was uns ausmacht, besser kennen.

1900 Gründung in Kröslin


In Pommern liegt unser Ursprung. Genau gesagt, in Kröslin. Hier gründet Johann Köster im Jahr 1900 den ersten Betrieb. Mit einem eigenen Sägewerk und einer Fabrik für Fischkisten fängt alles an. Sein Sohn Erich Köster übernimmt 1923 die Geschäfte und wird Namensgeber für die heutige Erich Köster Holzhandlung GmbH. Unter der Wehrmacht muss der Familienbetrieb von Fischkisten auf Munitionskisten umstellen. 1939 kommt es zur Enteignung durch Russland.

1948 Neugründung in Nordstemmen


Mit einer kleinen Holzhandlung setzt sich die Köster-Historie 1948 im Niedersächsischen Nordstemmen fort. 1950 kommt bereits wieder ein Sägewerk für die Holzkistenproduktion hinzu. 1955 erweitert der Familienbetrieb die Holzhandlung und das Sägewerk um eine Zimmerei mit Gleisanschluss nach Emmerke. Für den Wiederaufbau nach dem 2. Weltkrieg wird der regionale Markt mit Bau- und Schnittholz beliefert. Dachstühle, Häuser, Schuppen, Scheunen und Gewerbehallen entstehen mit hochwertigem Köster-Holz, das schon damals durch eigene LKWs zum gewünschten Termin an die Baustellen gebracht wird. Der große Bedarf lässt das Sortiment schnell wachsen. Zu den Hölzern und Holzwerkstoffen gesellen sich schon bald Beton-Schalungsplatten für den Hoch- und Tiefbau. Es folgen Ausbauplatten und Hobelware aus Skandinavien.

1955 Betriebsverlegung nach Emmerke


In Emmerke angekommen laufen die Holzgeschäfte sehr gut. Siegfried Köster und seine Schwester Erika Nensel agieren beide als Prokuristen. 1966 übernimmt Siegfried Köster als alleiniger Inhaber den Betrieb. Seine Schwester bleibt Prokuristin. Zwischen 1978 und 1981 treten seine beiden ältesten Söhne Michael und Siegfried Junior ins Geschäft mit ein. 1987 wird das Büro- und Verkaufsgebäude in der Windmühlstraße gebaut. Parkett und Massivholzdielen sowie Wand- und Deckenverkleidungen ergänzen das Sortiment . Um den privaten und gewerblichen Kunden das Angebot angemessen zu präsentieren, werden aufwändige Ausstellungsflächen gestaltet. Holzschutzfarben, Schrauben und Beschläge runden das Sortiment ab. 1991 wird das Betriebsgelände auf 32.00 Quadratmeter über das Gewerbegebiet West erweitert und die Haupteinfahrt in die Industriestraße verlegt. 1992 laufen die Maschinen im Sägewerk zum letzten Mal: Ab jetzt konzentriert sich der Betrieb vollkommen auf den Holz- und Baustoffhandel.

1992 Umfirmierung zur GmbH


Die Söhne Michael und Siegfried Junior werden Mitgesellschafter und Geschäftsführer. 1993 wird ein modernes, Gebäude auf zwei Stockwerken und mit einer Grundfläche von 2.400 Quadratmetern fertig gestellt: Der lichtdurchflutete Holzfachmarkt bietet jetzt auf rund 3.000 Quadratmetern Ausstellungs- und Verkaufsfläche alles zum Thema Bauen und Wohnen. Zum Parkettboden gesellen sich weitere Bodenbeläge. Das Sortiment beinhaltet nun auch Innentüren, Terrassenhölzer, Dämmstoffe und Ausbauprodukte für den Innenausbau. Für das Zubehör öffnet ein großer SB-Bereich. Bestens geschulte Fachkräfte stehen dem Kunden auf den Ausstellungs- und Verkaufsflächen mit Rat und Tat zur Seite. Gezielte und fundierte Beratung wird zum Markenzeichen des Köster-Unternehmens.

1994 kommt Lagerhalle 2 für Parkett und Hobelware hinzu, 1997 Lagerhalle 3 für Schnitt- und Gartenholz. Die Ausweitung des Angebots auf über 150 verschiedene Bodenbeläge im Jahr 2001 führt zur Erweiterung der Parketthalle. Auf 1.100 Quadratmetern kann der Kunde nun neben Massivholzdielen und Parkettvarianten auch Laminat-, Kork-, Linoleum-, Design- und Vinylböden besichtigen. 2005 kooperiert die Erich Köster Holzhandel GmbH mit dem Verbund HolzLand – und wird für seine Kunden zu HolzLand Köster. Über 100 Jahre Familientradition verbinden sich mit den Stärken des Verbundes und garantieren dem Kunden weitere Vorteile: Noch mehr Auswahl an hochwertigen Qualitätsprodukten, alles zum Top-Preis.

2006 bis heute


2006 werden im Zuge einer zukunftsorientierten Ausrichtung alle Verkaufsräume dem neusten Stand angepasst und aufwändig umgebaut. Die Spezialisierung auf Neubau, Umbau, Sanierung und Modernisierung ist in vollem Gange. Neben dem begehbaren Dämmstoff-Musterhaus entsteht die einzigartige Dämmstoff-Ausstellung mit sieben modernen und ökologisch wertvollen Dämmmaterialien. Neulinge wie Profis können sich von den geschulten Mitarbeitern alle Dämmstoffe und viele Anwendungstechniken im Detail zeigen und erklären lassen. Für jeden Geldbeutel bietet HolzLand Köster die passende Lösung. Die Türenausstellung wird auf 90 begehbare Türenelemente erweitert. Türen-Fachverkäufer zeigen besondere Glas-, CPL- und Holztüren samt Zubehör. Wohnen im Außenbereich wird immer wichtiger. Die Gartenausstellung zeigt ab jetzt eine riesige Auswahl an Terrassenhölzern, Überdachungen, Zäunen, Sichtschutzzäunen, Carports, Dielen, Gartenmöbeln, Außenbeleuchtungen und Freizeitzubehör.

Nicht nur das Sortiment wird ständig dem aktuellen Zeitgeist angepasst, auch der Service: So sind die meisten Bauprodukte im großen Abhollager immer vorrätig und können vom Kunden direkt mitgenommen werden. Einzigartig ist auch der Rundum-Service, der neben bester Beratung auf Wunsch Planung, Konstruktion, Aufmaß, Zusammenstellung der Materialien samt Zubehör, Zuschnitt, Lieferung durch den eigenen Fuhrpark und die fachgerechte Montage beim Kunden vor Ort beinhaltet.

HolzLand Köster beschäftigt heute 19 Mitarbeiter und ist als Arbeitgeber und Ausbildungsbetrieb fest in der Region verwurzelt. Ein Besuch der innovativen und informativen Verkaufs- und Ausstellungsflächen ist ein Erlebnis für die ganze Familie. Getreu nach dem Motto “Clever Bauen. Schöner Wohnen.” setzt sich HolzLand Köster für Bauherren, Architekten, Handwerker, Heimwerker und Bau-Neulinge ein – mit jeder Menge Holzkompetenz und Weitsicht.

Ausstellung

Beratung

Lieferung

Montageservice