Rezepte / 3. Juli 2020

Ran an den Grill: Hähnchenbrust mit Andaliman Pfeffer

Rezept: Hähnchenbrust mit Zitronenpfeffer

Einfach vorzubereiten – doppelt lecker! Unser Sommer-Hit für den Grillabend ist die mit wildem Andaliman-Pfeffer marinierte Hähnchenbrust. Der kostbare Andaliman-Pfeffer ist hierbei die geschmacksentscheidende Zutat. Der senstionelle Geschmack des Pfeffers passt perfekt zu gegrilltem Geflügel. Andaliman-Pfeffer wird auch indonesischer Zitronenpfeffer genannt und ist aus gutem Grund ein kostbares Gewürz. Denn bislang ist es noch nicht gelungen, ihn zu kultivieren. Der dornige Strauch wächst ausschließlich wild. Andaliman Pfeffer wird von Gourmets geschätzt. Das machte neugierig auf dieses Gewürz und so hab’ ich die Grillschürze angelegt 😉

Die Wilde-Pfeffer-Marinade zubereiten

Rezept: Hähnchenbrust mit Zitronenpfeffer

Zutaten:

  • Hähnchenbrust
  • Olivenöl
  • Andaliman Pfeffer (indonesischer Zitronenpfeffer – gibt’s bei uns)
  • Schwarzer Pfeffer
  • Salz
  • frische Thymianzweige

So geht’s:

Olivenöl in eine Schüssel geben. Andaliman Pfeffer und Schwarzen Pfeffer zerstoßen. Pfeffersorten, Salz und Thymianblätter mit Olivenöl zu einer Marinade verrühren. Hähnchenfleisch ½ Stunde vor dem Grillen in der Marinade einlegen. Und ab auf den Grill!

Wilder Andaliman Pfeffer

Andaliman Pfeffer ist botanisch gesehen kein Pfeffer. Und somit auch nicht mit Schwarzen Pfeffer verwandt. Der Andaliman wächst in reinem Wildwuchs auf der indonesischen Insel Sumatra. Die Pflanze trägt ganzjährig Ihre Früchte und ist nicht kultivierbar. Verbreitet wird der Pfeffer dadurch, dass er von Vögeln gefressen und beim Fliegen ausgeschieden wird. Nur bestimmte Enzyme lassen den Pfeffer sprießen. Die Sträucher wachsen daher meist nur einzeln und sind weit verbreitet. So kann der Pfeffer erst nach aufwändiger Suche in traditioneller Handarbeit gepflückt werden. Das macht den Pfeffer zu einem kostbaren Gewürzschatz.

Andaliman Pfeffer

Selten hat mich ein Gewürz geschmacklich so überrascht. Vor Begeisterung fehlen mir fast die Worte! Neben der fruchtig-aromatischen Zitrusnote erlebe ich eine leicht-prickelnden Schärfe auf der Zunge. Und die Aromen der Speisen, die mit dem Pfeffer gewürzt sind, schmecke ich viel intensiver. Wow! Dem wilden Andaliman Pfeffer ist ein Platz in unserer Küche sicher!

Neugierig geworden?

Zu Recht! Den großartigen Andaliman Pfeffer bekommen Sie bei uns in Emmerke. Das Rezept gibt’s hier zum Downloaden und wenn Sie noch die passenden Gartenmöbel für Ihre Grillgesellschaft brauchen, dann sind Sie bei uns auch gut aufgehoben. Natürlich haben wir auch klasse Empfehlungen in Sachen Terrassendielen für alle Sinne auf Lager. Na dann, ran an den Grill!


Geschrieben von Marcus Schnurrbusch, Grafik und Kommunikation

Ich bin leidenschaftlicher Grafik-Designer – kreativ mit klarem Blick für die Umsetzung. Und ein echter Natur-Bursche. Ich bin am liebsten in freier Wildbahn; daher auch meine Liebe zum Holz und allem, was damit zu tun hat. Natur und Design – für mich eine überzeugende Verbindung, die meinen Blick immer positiv nach vorn richtet.


Dazu passende Blog-Einträge:

Rezept: Käse-Snack auf Ahornbrettchen, HolzLand Köster in Emmerke

Käse-Pfeffer-Snack auf Ahorn

Ein würzig-scharfer Snack, stilvoll serviert: Käse-Pfeffer-Snack auf einem Brettchen aus Ahorn mit Kuhmotiv. Für diesen leckeren Genuss werden die Käsewürfel erst in etwas Senf und dann in frisch gemahlenen Pfeffer getunkt. Wow! Die Kombination aus mildem Käse und der würzigen Schärfe des Pfeffers machen diese Snack-Idee perfekt für die kalte Jahreszeit. Denn das im Pfeffer [...]

Jetzt mehr lesen

Glitzerbaum und Zauberkuchen, HolzLand Köster in Emmerke

Glitzerbaum und Zauberkuchen

Für diesen magischen Zauberkuchen rühren wir nur einen einzigen Kuchenteig an - und erhalten einen zauberhaften Schichtkuchen. Es funktioniert wirklich. Wie von Zauberhand trennen sich die Schichten beim langsamen Backen zu einer unteren puddingartigen Schicht bis hin zu einer knusprigen Deckschicht, die an lockeren Biskuit erinnert. Vanillepudding-Fans werden dieses köst(er)liche Backwerk lieben und auch gern [...]

Jetzt mehr lesen