Böden / 20. Juli 2017

Lindura: Ein Designholzboden warmherzig und stark

HolzLand Köster Lindura Boden

Natur und Technik – eine faszinierende Verbindung

Mit Lindura gibt es seit Kurzem einen Bodenbelag auf dem Markt, der in seiner Optik und seinen Eigenschaften absolut einzigartig ist. Durch das besondere Herstellungsverfahren werden Äste, Risse und Holzporen besonders betont. Naturgeölt oder mattlackiert und mit reichem Farbspiel ist jede Diele ein Gruß aus der Natur. Jeder Blickwinkel ist einmalig. Die Oberfläche ist extrem widerstandsfähig und zugleich angenehm warm und einladend. Lindura ist ein Hightech-Holzboden, der die Sinne berührt.

Was Lindura so besonders macht

In Lindura vereinen sich ausgeklügelte Technologie und Natur. Durch das einzigartige Herstellungsverfahren, die Wood-Powder-Technologie, wird die warme und natürliche Oberfläche des Holzes extrem strapazierfähig, dauerhaft belastbar und pflegeleicht.

Die Wood-Powder-Technologie

Eine Echtholzdeckschicht wird mit Wood-Powder, eine Materialmischung aus feinen Holzfasern und mineralischen Bestandteilen aus gemahlenem Stein, zu einer extrem widerstandsfähigen Oberfläche verschmolzen. Das feine Pulver dringt in jede Pore des Holzes und in den Trägerkern ein und wird unter Druck und Hitze verflüssigt. Die Holzdeckschicht und der HDF-Kern (Hochdichte Faserplatte) werden stabilisiert und imprägniert.

Der Holzboden im Härtetest

In einem Labor wurde die Widerstandsfähigkeit vom Lindura Holzboden geprüft. Der Vergleichstest zeigt es deutlich: Eine Metallkugel mit 4.000 Newton Druck hinterlässt auf herkömmlichem Parkett einen deutlich sichtbaren Eindruck. Beim Lindura-Holzboden entstehen dabei kaum wahrnehmbare Spuren.

Lindura im Video

Das Video zeigt den Aufbau und den Härtetest von Lindura.

Lindura-Holzboden liebt Herausforderungen

Durch die feinen Wood-Powder-Anteile ist der Boden dauerhaft strapazierfähig. Er nimmt High Heels auf der Party genauso gelassen wie Fußballschuhe, die auch nach dem Spiel noch an den Füßen bleiben. Mehr noch: durch die alltägliche Nutzung bekommt der Boden mit der Zeit eine Patina, die den Used-Look der Dielen noch unterstreicht.

Schlossdielenformate und Verlegung

Lindura-Holzböden gibt es in zwei attraktiven Schlossdielen-Formaten (2200 x 270 mm und 2600 x 320 mm). 25 verschiedene Oberflächen lassen das Herz eines jeden Holzliebhabers höher schlagen. Vom angesagten Used-Look bis zur elegant natürlichen Diele ist alles dabei. Durch das patentierte Klicksystem Masterclick Plus ist der Boden zügig und leicht verlegt. Die geringe Aufbauhöhe von 11 mm schätzen Bauherren und Renovierer gleichermaßen. Der Boden eignet sich auch für den Objektbau.

Linduras zusätzliches Sicherheitsplus

Der Boden ist schwer entflammbar (Brandschutzklasse Bfl-s1) und mit der „Blaue Engel“ ausgezeichnet.


Geschrieben von Angela Köster, Marketing und Kommunikation

Mich begeistern und inspirieren innovative Produkte, die Wohnen zum schöner Wohnen machen. Darüber schreibe ich gern. Für Sie. Um Sie zu inspirieren.


Dazu passende Blog-Einträge:

Korkbelag, der Alleskönner-Boden

Korkbelag: der Alleskönner-Boden

Die vielen Talente von Kork nutzen die Menschen schon seit Jahrhunderten. Aus gutem Grund: Rund 40 Millionen Zellen pro Kubikzentimeter Kork wirken wie kleine Polster. Denn sie sind mit Luft gefüllt, die den Naturstoff besonders leicht und elastisch macht. Also optimal als Fußboden geeignet. Denn auch optisch hat Korkbelag viel zu bieten. Vom Fertigparkett bis [...]

Jetzt mehr lesen

JAVA-Mineraldesign Boden: Der vielseitige Umweltprofi

Die Neuheit unter den Designböden: der JAVA-Mineraldesign Boden. Ein Boden für alle, die etwas Gutes für sich und die Umwelt tun wollen. JAVA ist mit dem "Blauen Engel" ausgezeichnet und darf sich biologischer Bodenbelag nennen. Optisch wird er Sie durch sein schönes Design und seine lebendige Ausstrahlung überzeugen. Auch in Sachen Qualität hat JAVA viel [...]

Jetzt mehr lesen